Unsere Geschichte 50 Jahre Gersthofen

Symbolisch steht der Ballon der in die Lüfte steigt seit eh und je für Gersthofen – und das hat seinen Grund. Denn seit den 1920er Jahren hält in Gersthofen eine positive Entwicklung an, die immer noch nur eine Richtung kennt: nach oben.

In diesem Jahr feiern wir alle gemeinsam – Bürger, Vereine und Unternehmen – den besonderen Werdegang eines einstigen alemannischen Dorfes aus dem 6./7. Jahrhundert mit erster urkundlicher Erwähnung im Jahr 969, welches sich zu einer der bekannteste Städte und dem wirtschaftsstärksten Standort der Region entwickelte.

Der Grundstein für die Erfolgsgeschichte wurde am 7. Juni 1969 gelegt, hier wurde dem Markt Gersthofen die Bezeichnung “Stadt” verliehen. Einwohnerstand damals: 15.269.

Seither sind 50 Jahre vergangen. Doch nicht nur die Einwohnerzahl ist zwischenzeitlich mit knapp 23.000 eine ganz andere. Hinter uns liegen 50 Jahre voller Ereignisse, voller Veränderungen und vor allem 50 Jahre voller Erfolge. Was genau seit dem Jahr 1969 passierte, erfahren Sie hier.


1969
7. Juni

dem Markt Gersthofen wird die Bezeichnung “Stadt” verliehen. Einwohnerstand im Jahr 1969: 15.269

1976
1976-1977

Sanierung des Freibads an der Sportallee für 288.000 Mark.

1981
16. Oktober

Einweihung Ortsumgehung

1984
April

Siegfried Deffner tritt seinen Dienst als Bürgermeister an und löst damit Karl J. Weiß ab.

1985
Dezember

Einweihung des alten Ballonmuseums im Wasserturm nach einjähriger Bauzeit. Das Gebäude ist 30 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 7 Metern.

1987
Januar

Auslobung eines städtebaulichen Ideenwettbewerbs zur Gestaltung eines neuen Stadtzentrums. 22 Arbeiten gingen bis Ende des Jahres ein.

1988
Frühjahr

Baubeginn des neuen BRK-Hauses an der Daimlerstraße.

1988
1988

Mit der Stadt Augsburg wurde ein Vertrag über die Sanierung des Müllbergs geschlossen: 100 Millionen Mark Sanierungskosten, diese wurden von der Stadt Augsburg getragen.

1989
Dezember

Einweihung des neuen Autobahnkleeblatts.

1990
Januar

Einweihung des neuen BRK-Zentrums, in wessen Bau insgesamt 2,5 Millionen Mark flossen – davon 1 Millionen Mark Bezuschussung durch die Stadt.

1990
Ende 1990

Eröffnung der neuen Lechbrücke an der Kanalstraße.

1992
Mai

Eröffnung der „Gerfriedswelle“ nach Ausbau des Freibads mit Sprungtürmen, Rutschen und vielem mehr für 12 Millionen Mark.

1992
3. Dezember

Spatenstich für die neue Stadthalle.

1992
Oktober

Einweihung des neuen Einkaufszentrum im Herzen der Stadt: Das City Center.

1993
10. Oktober

Einweihung des „neuen Rathaus“ – Erweiterung mit Foyer, Großem Sitzungssaal, Eingangshalle und Trauzimmer.

1999
September

Jeder Einwohner Gersthofens erhält 100 Mark – damit geht Gersthofen in die Geschichtsbücher ein. Diese einmalige Aktion wurde möglich dank der Idee des damaligen Bürgermeisters Siegfried Deffner, der seine Bürger an den erfolgreichen Zeiten der Kommune teilhaben lassen wollte. 5 Millionen Mark lagen nach Abzug aller Schulden noch in der Stadtkasse, davon wurden insgesamt 2 Millionen Mark an Bürgerinnen und Bürger ausgeschüttet.

2002
Mai

Spatenstich für „KUKA-College“ – Tower mit Büro- und Gewerbeflächen am Hery-Park.

2002
Juli

Eröffnung des L.A. Rings/Verkehrsknoten Nord nach einem Jahr Bauzeit.

2002
2002

Umwandlung des Areals am Ballonstartplatz zum Wohngebiet.

2002
Dezember

Erstmalige Eröffnung des „Wintertraums“ – der Eislauffläche auf dem Rathausplatz.

2003
28. Juni

Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses mit 2.000 qm Nutzfläche auf drei Etagen.

2003
2003

Eröffnung des „neuen Ballonmuseums“ mit 1.000 Quadratmeter zusätzlicher Ausstellungsfläche und auch der neuen Stadtbibliothek.

2006
2006

Baustart des Neubaugebiets „Ballonstartplatz“.

2007
24. September

Spatenstich für das Güterverkehrszentrum (GVZ) mit 1,12 Millionen Quadratmetern, davon 65 Hektar Nutzfläche.

2007
Ende 2007

Eröffnung der neuen Autobahnbrücke A8. Kosten 11 Million Euro (ohne Lärmschutzwände), Gewicht 3.200 Tonnen Bogen an der höchsten Stelle 17 Meter über der Fahrbahn.

2008
März

Jürgen Schantin wird nach einer 24-jährigen Amtszeit Siegfried Deffners zum neuen Bürgermeister Gersthofens gewählt.

2008
5. und 6. Juli

Einweihung des „neuen Ballonstartplatz“ nördlich des alten Standorts, Fläche von 2.800 Quadratmetern zum Starten und Lagern von Ballonen.

2009
Juni

Die Stadt Gersthofen feiert 40-jähriges Jubiläum.

2009
November

Das Juze feiert 10-jährigen Geburtstag.

2010
September

Der Kunstpreis der Stadt Gersthofen feiert 25-jähriges Bestehen.

2010
Oktober

Die 60. Kirchweih wird gefeiert.

2010
Oktober

Brücke und südliche Zufahrt zum GVZ werden durch den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer eröffnet.

2011
März

Baubeginn der Ortsumfahrung Hirblingen.

2011
August

Aus dem Bürgerfest wird die „Kulturina“. Verein lebendige Innenstadt e.V. geht erstmals als Veranstalter und mit völlig neuem Konzept an den Start.

2011
Dezember

Nach jahrelangen Verhandlungen endlich geschafft – das Bahnhofsgebäude kann durch die Stadt von der DB gekauft werden.

2012
April

Die Stadtbibliothek feiert 75-jähriges Jubiläum.

2012
August

Gersthofen knackt die 21.000 Einwohner Marke.

2012
November

City Center feiert 20-jähriges Jubiläum.

2012
November

Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus in Hirblingen.

2013
Juni

Die Pestalozzischule wird 100 Jahre alt.

2013
Juli

Eröffnung des neugebauten dreispurigen Teils der A8 von Augsburg West bei Gersthofen bis Zusmarshausen.

2013
Dezember

Rückblick: Vor 100 Jahren wurden in Gersthofen Hausnummern eingeführt.

2014
Januar

Am Bahnhof wird ein Park and Ride Parkplatz mit 100 Plätzen eröffnet.

2014
März

Michael Wörle gewinnt die Stichwahl gegen Jürgen Schantin und wird neuer Bürgermeister Gersthofens.

2014
August

Gersthofen ist mit 54 Millionen Euro Rücklagen die reichste Kommune des Landkreises Augsburg.

2014
Oktober

Spatenstich für das Großprojekt Mittelschule mit Dreifachturnhalle, ein 33 Millionen Euro Bau entsteht.

2014
Oktober

Der Margeritenball wird zum 20. Mal in der Gersthofer Stadthalle gefeiert.

2014
Dezember

Ehemaliger Stadtrat Josef Schuler wird zum Ehrenbürger der Stadt Gersthofen ernannt.

2015
April

Das neue Hirblinger Feuerwehrhaus wird eingeweiht.

2015
Mai

Wiedereröffnung der Gastwirtschaft Strasser nach umfangreicher Sanierung.

2015
August

Open-Air-Aufführung des Theaterstücks "Der Bayerische Jedermann" auf dem Rathausplatz anlässlich des 20jährigen Bestehens der Stadthalle.

2015
September

Erste Gersthofer Industrie- und Gewerbeausstellung GIGA in der Stadthalle und auf dem Rathausplatz.

2015
November

Nach mehrjähriger Pause gibt es wieder eine Schlittschuhbahn auf dem Rathausplatz.

2015
November

Stadt erhöht Anteil an der Gersthofer Verkehrsgesellschaft GVG von 49 auf 80 Prozent.

2015
Dezember

Eröffnung des Müllbergs als „Wanderberg“ mit verschiedenen Wanderrouten.

2016
Januar

Dreifachturnhalle der Mittelschule eröffnet.

2016
Februar

Das alte Bahnhofsgebäude wird endlich abgerissen.

2017
Februar

450 Gersthofer brechen gemeinsam zum ersten Gersthofer Schneetreiben nach Berwang auf.

2017
April

Bevölkerungsprognosen für den Landkreis Augsburg bis 2035 wird vorgestellt: für Gersthofen ist ein Zuwachs um 18,3% auf über 26000 Einwohner prognostiziert.

2017
Mai

Gersthofen ist die erste Kommune in Deutschland, die sich an der Initiative Plant for the Planet beteiligt. Symbolisch werden im Rahmen einer Akademie die ersten 150 Bäume gepflanzt.

2017
Juni

Gersthofer Stadtrat gibt grünes Licht für den Neubau des Paul-Klee-Gymnasiums auf dem Festplatz an der Schubertstraße.

2017
Juli

Der neue evangelische Hort mit 40 Hortplätzen in der Ludwig-Hermann-Straße wird feierlich eingeweiht.

2018
Januar

Die neue Mittelschule Gersthofen geht in Betrieb, im April folgt die große Einweihung.

2018
März

Stadtrat beschließt, dass Gersthofen bis zum Jahr 2030 bis auf 27000 Einwohner anwachsen darf.

2018
März

Die Stadt Gersthofen schließt eine Freundschaftsvereinbarung mit der Region Baringo County in Kenia

2018
Mai

Die Erweiterung der Kita Villa Tiefenbacher mit drei zusätzlichen Gruppen geht in Betrieb. In 2019 folgt die vierte Gruppe.

2018
Sommer

Die Planungen für Wohnbauflächen nördlich der Thyssenstraße werden aufgenommen.

2018
September

Erstes Ganztagsangebot an Grundschulen startet.

2018
September

Die Erweiterungen der Kita Via Claudia mit drei zusätzlichen Gruppen geht in Betrieb.